Newsfeed (RSS Feed abonnieren)

Online-Marketing ist mittlerweile für Unternehmen ein fester Bestandteil der Werbestrategie. Kein Wunder, denn die Erfolgsquote ist hoch! Der Erfolg basiert zu einem großen Teil auf Nutzerdaten, denn mit Hilfe von Analyse- und Tracking-Tools ist es möglich, die Werbung bei der passenden Zielgruppe zu platzieren. Aber die Tools können noch viel mehr! Unter anderem kann der Erfolg der Online-Werbung exakt erfasst und ausgewertet werden. Wer Online-Marketing-Tools nutzt, sollte jedoch auf keinen Fall den Datenschutz außer Acht lassen!

Artikel vom 22.03.2022 (www.dr-datenschutz.de)

Wer eine Website betreibt, muss die Vorgaben des Datenschutzes beachten. Wie das geht, wird im c't-Datenschutz-Podcast Auslegungssache besprochen.

Artikel vom 11.02.2022 (www.heise.de)

Die französische Aufsichtsbehörde CNIL hat heute ihre schon erwartete Entscheidung bzgl. des Einsatzes des Tools „Google Analytics“ durch den Betreiber einer Website in Frankreich veröffentlicht.

Artikel vom 10.02.2022 (www.datenschutz-guru.de)

Im Zuge des kürzlich erlassenen Urteils des LG München geht dieser Beitrag auf den immateriellen Schadensersatz ein. Außerdem werden Google Fonts auf Webseiten und die Anforderungen an eine datenschutzkonforme Nutzung betrachtet.

Artikel vom 7.02.2022 (www.dr-datenschutz.de)

Die deutschen Datenschutz-Aufsichtsbehörden haben heute die Ergebnisse eines externen Gutachtens zur Reichweite bestimmter Zugriffsrechte von US-amerikanischen Sicherheitsbehörden veröffentlicht. Es zeigt, dass zahlreiche Konstellationen, in denen US-Dienstleister in die Datenverarbeitung eingebunden sind, datenschutzrechtlich problematisch sein können.

Artikel vom 25.01.2022 (www.datenschutz.de)