PostTLS – Postfix's Transport Encryption under Control of the User

Geschrieben am 24. Januar 2016

Um den Jahreswechsel habe ich begonnen, mich mit der Implementierung einer Idee zu beschäftigen, die Transportverschlüsselung von E-Mails besser in den Arbeitsablauf der Anwender integiert und so als Variante der E-Mail-Verschlüsselung tatsächlich nutzbar macht.

Nach ersten sehr positiven Rückmeldungen habe ich mich dazu entschlossen, die Lösung unter einer Open-Source-Lizenz verfügbar zu machen. Den Source Code habe ich auf meinem GitHub-Account veröffentlicht. Er steht unter der GNU Affero General Public License (AGPLv3).

Es sei noch darauf hingewiesen, dass PostTLS sich an Administratoren des Mailservers Postfix richtet; es ist keine Software für den Anwender und auch nicht mit jedem Mailserver kombinierbar. Derzeit ist es eine Erweiterung ausschließlich für den Postfix Mailserver.

Bitte beachten Sie, dass sich das Projekt noch in einer frühen Phase befindet. Es ist in Python 3 geschrieben und verwendet das Webframework Django. Derzeit ist es für den Betrieb erforderlich, dass man sich mit dem Python-Ökosystem etwas auskennt. So müssen einige Komponenten auf dem Server konfiguriert werden, um die Software in Betrieb nehmen zu können. Weitere Informationen finden Sie in der README-Datei. Sollte das Projekt weiterhin auf positive Resonanz stoßen, wird die Dokumentation natürlich verbessert und der Installationsprozess vereinfacht.

Über Feedback freue ich mich. Und natürlich bin ich offen für Verbesserungsvorschläge.